Mit Hauptinhalt fortfahren
Lösung Solution

Integriertes Wellbeing

WTW unterstützt seine Kunden dabei, eine individuell konzipierte Wellbeing-Strategie zu entwickeln, die zu einer gesunden Unternehmenskultur führt.

Was ist integriertes Wellbeing?

Mitarbeitenden-Wellbeing ist kein isoliertes Programm oder eine isolierte Initiative. Integriertes Wellbeing oder Wohlbefinden ist vielmehr zweckgerichtet und in das Wertgefüge einer Organisation und die Mitarbeitererfahrungen eingewoben. Es ist untrennbar mit einer Vielzahl von Richtlinien, Programmen und Leistungsangeboten sowie mit der gewünschten Kultur, als auch der daraus resultierenden Produktivitätssteigerung, langfristigen Mitarbeiterbindung und den verbesserten Geschäftsergebnissen verbunden.

Vier Schlüsseldimensionen des Wohlbefindens

Integriertes Wellbeing beinhaltet die folgenden Schlüsseldimensionen:

  1. Physisches Wellbeing
  2. Emotionales Wellbeing
  3. Finanzielles Wellbeing
  4. Soziales Wellbeing

Das Streben nach dem Idealzustand des Wellbeings – körperliche Fitness, emotionale Ausgeglichenheit, finanzielle Sicherheit und soziale Verbundenheit – rückt den einzelnen Mitarbeitenden in den Mittelpunkt.

Die Grafik zeigt die vier Dimensionen des Wellbeing: physisch, emotional, finanziell und sozial - und deren Wirkung.
Idealzustand des Wellbeings

Quelle: WTW

Business-value durch Wellbeing

WTW Untersuchungen zeigen, dass Organisationen mit einem höheren Mitarbeiter-Wohlbefinden bessere Geschäftsergebnisse erzielen. Darüber hinaus erreichen sie ein höheres Maß an Mitarbeiterengagement und verbesserte Einnahmen. Sie etablieren sich als 'Employer of Choice' und stellen ihr Engagement für die Erfüllung vielfältiger Mitarbeiterbedürfnisse und die Bereitstellung eines differenzierten Wertversprechens unter Beweis. Mitarbeiter, die den Idealzustand des Wellbeings erleben, sind engagierter und produktiver.


Lösungen

Contact Us